Ixion


Ixion
{{Ixion}}
König der Lapithen* in Thessalien, der seinen Schwiegervater Deioneus in eine Grube voll glühender Kohlen stieß, als der von ihm die üblichen Brautgeschenke forderte. Von diesem Mord wurde Ixion durch Zeus* persönlich entsühnt und sogar in den Olymp eingeladen. Dort stellte er bald der Hera* nach, die sich deswegen bei ihrem Mann beschwerte. Zeus* wollte seinen Schützling, dem er solche Verwegenheit nicht zutraute, auf die Probe stellen: Er schuf aus einer Wolke eine der Hera täuschend ähnliche Frauengestalt – und Ixion vergewaltigte sie! Als er nun gar noch mit seiner Eroberung prahlte, band ihn Zeus an ein feuriges Rad, auf dem er ewig durch die Lüfte wirbelt. Die Wolke aber hatte von ihm den Kentauros* empfangen (Pindar, Pythien 2, 21–48; Apollodor, Bibliothek IV 20). Die Bestrafung des Ixion zeigt ein pompejanisches Wandgemälde im Haus der Vettier (um 70 n. Chr.); Peter Paul Rubens malte die Episode mit der Wolke (Ixion verfolgt die vermeintliche Juno; um 1615, Madrid, Prado).

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ixión — (1632), por José de Ribera (Museo del Prado). En la mitología griega, Ixión (en griego antiguo Ἰξίων Ixiôn) era uno de los lápitas, y rey de Tesalia. Era hijo de Flegias (según Eurípides), de Leonte (Higino) o de Antión (Esquilo) …   Wikipedia Español

  • Ixion — (griechisch Ἰξίων) ist ein altgriechischer, männlicher Personenname. Der Name leitet sich von ischys (Stärke) und io (Mond) ab und erinnert an die Mistel (ixias). Bekannte Namensträger: ein König der Lapithen, siehe Ixion (König der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ixion — IXION, ŏnis, Gr. Ἰξίων, ονος, (⇒ Tab. XIV.) Antions und der Perimele Sohn. Diod. Sic. l. IV. c. 71. p. 189. Andere nennen seinen Vater Aeton. Pherecydes ap. Schol. Apollon. III. v. 62. Nach den dritten hat ihn Mars mit der Piside gezenget. Ap.… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • ixion — 1. (i ksi on) s. m. Nom mythologique donné à la constellation d Hercule et à celle de la Couronne australe. ixion 2. (i ksi on) Dit par erreur pour ixos …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Ixion — [iks′ī än΄, iks′īən] n. [L < Gr Ixiōn] Gr. Myth. a Thessalian king who is bound to a revolving wheel in Tartarus because he sought the love of Hera …   English World dictionary

  • Ixīon — Ixīon, Sohn des Phlegyas, war König der Lapithen od. Phlegyer in Thessalien, Gemahl der Dia u. von derselben Vater des Pirithoos. Als sein Schwiegervater Deïoneus das Brautgeschenk forderte, lud ihn I. zur Abholung desselben zu sich, stürzte ihn… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ixīon — Ixīon, im griech. Mythus Sohn des Phlegyas, König der Lapithen, von Dia Vater des Peirithoos, lud seinen Schwiegervater Deïoneus, der für die vorenthaltenen Brautgeschenke seine Rosse gepfändet hatte, arglistig zu sich und stürzte ihn in eine mit …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ixion — Ixion, König der Lapithen, wurde, weil er die Gastfreundschaft des Zeus durch Zudringlichkeiten gegen Hera mißbrauchte, zur Strafe an ein beständig um die Erde kreisendes feuriges Rad gefesselt. Erst die spätere Sage versetzt den auf das Rad… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ixion — Ixion, nach der griech. Mythologie König der Lapithen, durfte an der Göttertafel sitzen, verliebte sich bei dieser Gelegenheit in die Here (Juno), wofür ihn Zeus in den Tartarus schleuderte, allwo er an ein Rad gebunden ist, das sich ewig mit ihm …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ixion — In Greek mythology, Ixion [Greek Ιξίων with a long ι, Latin Ixīōn ] was king of the Lapiths, the most ancient tribe of Thessaly, and a son of Ares or Antion or the notorious evildoer Phlegyas, whose name connotes fiery . Peirithoös [Peirithoös,… …   Wikipedia